teleauskunft online gmbh
Partner von
Partner von Gelbe Seiten
DTM Deutsche Tele Medien GmbH
und Partnerfachverlage

Stadtinfo Hanau



Über die Stadt

Hanau

Die Deutsche Märchenstraße wie auch die Deutsche Limesstraße beginnen bzw. führen direkt durch Hanau. In der Stadt sind die Brüder Grimm geboren.

Mit rund 88.000 Einwohnern ist Hanau Oberzentrum und sechstgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Die frühere Residenzstadt verfügt über einen Sonderstatus innerhalb des Main-Kinzig-Kreises.

Hanau ist ein traditionsreicher Standort des produzierenden Gewerbes, vor allem der Goldschmiede-kunst und Schmuckherstellung. Daneben bestimmen Chemie, Logistik, Verkehrswirtschaft und Automobilindustrie seit vielen Jahren das Wirtschaftsleben der Stadt. In jüngster Zeit entwickelt sich Hanau aber auch zu einem imposanten Hightech-Standort. Viele junge Unternehmen der Informationstechnologie, Telekommunikation, Medizintechnik und besonders der Material- und Werkstofftechnologie wurden in der Stadt angesiedelt. Hanau sieht sich heute als „Materials Valley“. Dank diese erfolgreichen Branchenmix‘ gilt die Stadt als prosperierendes Zentrum des Wirtschaftsgroßraums Rhein-Main.

Hanau kann auf eine lange Stadtgeschichte zurückblicken. Erstmals 1143 erwähnt, erhält die Siedlung 1303 Markt- und Stadtrecht. Ende des 16. Jahrhunderts kommen Calvinisten aus Frankreich wie aus den Spanischen Niederlanden und bereichern mit ihren Fähigkeiten das städtische Handwerk. Zu einem Zentrum der demokratischen Bewegung wird Hanau vor und nach der bürgerlichen Revolution 1848. Nach dem 2. Weltkrieg entsteht während des Kalten Krieges mit rund 30.000 Angehörigen die größte US-Armee-Basis in Europa. 2008 wird der Stützpunkt geschlossen.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Marienkirche, das Deutsche Goldschmiedehaus und das Schloss Philippsruhe sowie die historische Kuranlage Wilhelmsbad. Auf dem Marktplatz steht das Nationaldenkmal der Brüder Grimm.


Behörden und Branchen Weitere Informationen

News zu Hanau

  • Angehörige wollen Bilder von Denkmal entfernen Gut ein Jahr nach dem rassistisch motivierten Anschlag mit neun Toten haben die Angehörigen der Opfer entschieden, das Brüder-Grimm-Denkmal in der Hanauer Innenstadt nicht länger als Gedenkort zu nutzen. In einem am Mittwoch veröffentlichten Brief kündigten die Angehörigen an, die Bilder der Toten v...

    03.03.2021, 13:25 Uhr

  • Deutschland: Mehr als 1.600 Angriffe auf Migranten im vergangenen Jahr Im vergangenen Jahr sind mehr als 1.600 Übergriffe auf Migranten in Deutschland gemeldet worden. Linken-Politikerin Ulla Jelpke schätzt die Lage drastisch ein. 2020 hat es in Deutschland mindestens 1.606 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylbewerber gegeben. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenmin...

    02.03.2021, 08:27 Uhr

  • Festnahme im Fall des vermissten 79-jährigen Geschäftsmanns Nach dem Verschwinden eines 79-jährigen Mannes aus Frankfurt geht die Staatsanwaltschaft von einem Gewaltverbrechen aus. Die Polizei habe am Mittwoch einen 57 Jahre alten Verdächtigen aus Büdingen (Wetteraukreis) vorläufig festgenommen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hanau, Oberstaatsanwa...

    25.02.2021, 15:02 Uhr

  • Staatsanwaltschaft ermittelt nach Unfall auf Firmengelände Nachdem ein Mann auf einem Firmengelände in Hanau von einem Lastwagen überrollt und getötet worden ist, hat die Staatsanwaltschaft Hanau die Ermittlungen aufgenommen. Die Leiche des 63-Jährigen werde obduziert, sagte Sprecher Markus Jung am Donnerstag. Ein Gutachter sei am Unfallort gewesen. Die Erg...

    25.02.2021, 14:20 Uhr

  • Prozess um Kindesmissbrauch im Internet Wegen 51 Fällen des Kindesmissbrauchs muss sich seit Mittwoch ein ehemaliger Kita-Betreuer vor dem Hanauer Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, über ein Internetspiel und Soziale Medien gezielt Kontakt zu insgesamt acht Jungen im Alter zwischen 10 und 13 Jahren gesuch...

    24.02.2021, 17:21 Uhr

  • Mann auf Firmengelände von Lkw überrollt Auf einem Firmengelände in Hanau ist am Mittwochmorgen ein Mann von einem Lastwagen überrollt und getötet worden. Der Unfallhergang sei bislang unklar, sagte ein Polizeisprecher in Offenbach. Der 63-Jährige aus dem Main-Kinzig-Kreis war unter dem Lkw eingeklemmt worden und noch am Ort gestorben. ...

    24.02.2021, 14:40 Uhr

  • Film über Hanau-Attentat: Facebook stellt gesperrten "Monitor"-Beitrag wieder online Hamburg (dpa) - Facebook hat einen gesperrten Beitrag des WDR-Politikmagazins "Monitor" zu dem rassistisch motivierten Anschlag mit neun Toten in Hanau wieder online gestellt. Der Film sei irrtümlich auf Facebook und Instagram gesperrt worden, sagte ein Facebook-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur...

    24.02.2021, 14:31 Uhr

  • Facebook stellt gesperrten 'Monitor'-Beitrag wieder online Wer Facebook nutzt, muss sich an die Regeln halten – ansonsten droht ein Ausschluss. Als die Plattform einen WDR-Beitrag zum Anschlag in Hanau löschte, stieß das auf Unverständnis. Nun ist der Beitrag wieder online.  Facebook hat einen gesperrten Beitrag des WDR-Politikmagazins " Monitor" zu dem ras...

    24.02.2021, 14:29 Uhr

  • Ermittlungen wegen Hetz-Video zu Hanauer Anschlag Die Veröffentlichung eines Hetz-Videos im Internet im Zusammenhang mit dem rassistisch motivierten Anschlag mit neun Toten in Hanau zieht Ermittlungen nach sich. Mit dem Vorgang seien die Berliner Polizei und das Polizeipräsidium Südosthessen befasst, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Hanaus Ob...

    23.02.2021, 18:39 Uhr

  • Frankfurt: Gedenkplakate für Opfer von Hanau mit Hakenkreuzen beschmiert In Frankfurt sind zwei Plakate, mit denen der Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau gedacht werden sollte, mit Hakenkreuzen beschmutzt worden. Der Staatsschutz ermittelt.  Unbekannte haben zwei Gedenkplakate für die Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in  Hanau mit Hakenkreuze...

    22.02.2021, 07:35 Uhr