teleauskunft online gmbh
Partner von
Partner von Gelbe Seiten
DTM Deutsche Tele Medien GmbH
und Partnerfachverlage

Stadtinfo Hanau



Über die Stadt

Hanau

Die Deutsche Märchenstraße wie auch die Deutsche Limesstraße beginnen bzw. führen direkt durch Hanau. In der Stadt sind die Brüder Grimm geboren.

Mit rund 88.000 Einwohnern ist Hanau Oberzentrum und sechstgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Die frühere Residenzstadt verfügt über einen Sonderstatus innerhalb des Main-Kinzig-Kreises.

Hanau ist ein traditionsreicher Standort des produzierenden Gewerbes, vor allem der Goldschmiede-kunst und Schmuckherstellung. Daneben bestimmen Chemie, Logistik, Verkehrswirtschaft und Automobilindustrie seit vielen Jahren das Wirtschaftsleben der Stadt. In jüngster Zeit entwickelt sich Hanau aber auch zu einem imposanten Hightech-Standort. Viele junge Unternehmen der Informationstechnologie, Telekommunikation, Medizintechnik und besonders der Material- und Werkstofftechnologie wurden in der Stadt angesiedelt. Hanau sieht sich heute als „Materials Valley“. Dank diese erfolgreichen Branchenmix‘ gilt die Stadt als prosperierendes Zentrum des Wirtschaftsgroßraums Rhein-Main.

Hanau kann auf eine lange Stadtgeschichte zurückblicken. Erstmals 1143 erwähnt, erhält die Siedlung 1303 Markt- und Stadtrecht. Ende des 16. Jahrhunderts kommen Calvinisten aus Frankreich wie aus den Spanischen Niederlanden und bereichern mit ihren Fähigkeiten das städtische Handwerk. Zu einem Zentrum der demokratischen Bewegung wird Hanau vor und nach der bürgerlichen Revolution 1848. Nach dem 2. Weltkrieg entsteht während des Kalten Krieges mit rund 30.000 Angehörigen die größte US-Armee-Basis in Europa. 2008 wird der Stützpunkt geschlossen.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Marienkirche, das Deutsche Goldschmiedehaus und das Schloss Philippsruhe sowie die historische Kuranlage Wilhelmsbad. Auf dem Marktplatz steht das Nationaldenkmal der Brüder Grimm.


Behörden und Branchen Weitere Informationen

News zu Hanau

  • Keine Hinweise nach Wolfsabschuss in Wittingen Eine Woche nach dem illegalen Abschuss einer Wölfin im Kreis Gifhorn hat die Polizei bislang keinerlei Hinweis auf die Täter erhalten. Das teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Der Kadaver der Wölfin war in Wittingen im Elbe-Seitenkanal versenkt worden. Nach ersten Obduktionsergebnissen des Leib...

    29.07.2019, 15:24 Uhr

  • Mann soll 19-Jährigen bei Überfall mit Messer bedroht haben Drei Männer sollen in Hanau eine ebenfalls dreiköpfige Gruppe ausgeraubt und ihre Mobiltelefone sowie einen tragbaren Lautsprecher gestohlen haben. Einem 19 Jahre alten Opfer wurde dabei am frühen Samstagmorgen ein Messer an den Hals gehalten, wie die Polizei in Offenbach mitteilte. Die beiden Grupp...

    27.07.2019, 10:39 Uhr

  • Unbekannte schießen Wölfe ab: Verein setzt Belohnung aus Nach illegalen Abschüssen von zwei Wölfen in Niedersachsen und Brandenburg hat der Verein Wolfsschutz-Deutschland e.V. eine Belohnung von 4000 Euro zur Ergreifung der Täter ausgesetzt. Der Verein habe in beiden Fällen Anzeige gegen Unbekannt erstattet, teilte die Vereinsvorsitzende Brigitte Sommer a...

    26.07.2019, 17:42 Uhr

  • Brennende Kleintransporter und Container in Hanau Auf einem Firmengelände in Hanau haben am frühen Dienstagmorgen zwei Kleintransporter, ein Übersee- sowie ein Müllcontainer gebrannt. Den entstandenen Schaden schätzte die Polizei am Morgen auf rund 70 000 Euro, wie ein Sprecher in Offenbach sagte. Am Morgen seien zunächst die brennenden Container g...

    16.07.2019, 07:15 Uhr

  • Ein Stück Hessen auf dem Mond: Spiegel funktioniert noch Bei der ersten Mondlandung vor 50 Jahren hat die Apollo-11-Besatzung nicht nur die US-Flagge, sondern auch einen Laserreflektor aufgestellt. Der Spiegel erfüllt auch heute noch seinen Zweck, die Entfernung zwischen Erde und Mond genauestens zu bestimmen. Gefertigt wurde das koffergroße Gerät mit ein...

    11.07.2019, 11:47 Uhr

  • Versuchter Mord: Partygast mit Auto überfahren Nachdem er absichtlich mit seinem Auto einen Partygast im Main-Kinzig-Kreis mehrfach überfahren haben soll, hat die Polizei einen Mann festgenommen. Der mit Haftbefehl gesuchte 23-Jährige wurde am Donnerstagabend im Raum Stuttgart aufgegriffen, wie die Polizei in Offenbach und die Staatsanwaltschaft...

    28.06.2019, 12:33 Uhr

  • 36. Brüder Grimm Festspiele: Schneiderlein und Rattenfänger Die 35. Brüder Grimm Festspiele in Hanau sind noch in vollem Gange, da geben die Veranstalter schon das Programm für das kommende Jahr bekannt. Vom 15. Mai bis zum 26. Juli 2020 stehen als Hauptattraktionen "Das tapfere Schneiderlein", "Schneeweißchen und Rosenrot" sowie "Der Rattenfänger von Hameln...

    27.06.2019, 14:43 Uhr

  • Wohnkongress: Beim Wohnungsbau "eine Schippe drauflegen" Der Regionalverband FrankfurtRheinMain und mehrere Immobilienverbände wollen den Wohnungsbau im Rhein-Main-Gebiet weiter vorantreiben. Zu diesem Ergebnis ist der Kongress "FrankfurtRheinMain baut! - Urbanes Wohnen im Minutentakt" am Mittwoch gekommen. "Kommunen und Verbände arbeiten zwar inzwischen...

    26.06.2019, 04:01 Uhr

  • Großbrand in Industriegebiet durch Selbstentzündung Der Großbrand in einem Hanauer Industriegebiet ist den Ermittlungen zufolge durch eine Selbstentzündung verursacht worden. Dies teilte die Polizei in Offenbach am Dienstag nach Abschluss der Brandermittlungen mit. Einen technischen Defekt an einer Maschine könne ausgeschlossen werden. Ebenso hab es...

    25.06.2019, 13:46 Uhr

  • Vier Städte im Main-Kinzig-Kreis wollen Mücken bekämpfen Die Städte Maintal, Bruchköbel, Erlensee und Hanau wollen gemeinsam gegen ein Insekten-Problem vorgehen. Die vier Städte vereinbarten am Freitag eine Zusammenarbeit zur Bekämpfung von Stechmücken, wie die Stadt Hanau berichtete. Es solle "alles derzeit Mögliche unternommen" werden, um den Quälgeiste...

    18.05.2018, 15:48 Uhr