teleauskunft online gmbh
Partner von
Partner von Gelbe Seiten
Deutsche Tele Medien GmbH
und Partnerfachverlage

Stadtinfo Hanau



Über die Stadt

Hanau

Die Deutsche Märchenstraße wie auch die Deutsche Limesstraße beginnen bzw. führen direkt durch Hanau. In der Stadt sind die Brüder Grimm geboren.

Mit rund 88.000 Einwohnern ist Hanau Oberzentrum und sechstgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Die frühere Residenzstadt verfügt über einen Sonderstatus innerhalb des Main-Kinzig-Kreises.

Hanau ist ein traditionsreicher Standort des produzierenden Gewerbes, vor allem der Goldschmiede-kunst und Schmuckherstellung. Daneben bestimmen Chemie, Logistik, Verkehrswirtschaft und Automobilindustrie seit vielen Jahren das Wirtschaftsleben der Stadt. In jüngster Zeit entwickelt sich Hanau aber auch zu einem imposanten Hightech-Standort. Viele junge Unternehmen der Informationstechnologie, Telekommunikation, Medizintechnik und besonders der Material- und Werkstofftechnologie wurden in der Stadt angesiedelt. Hanau sieht sich heute als „Materials Valley“. Dank diese erfolgreichen Branchenmix‘ gilt die Stadt als prosperierendes Zentrum des Wirtschaftsgroßraums Rhein-Main.

Hanau kann auf eine lange Stadtgeschichte zurückblicken. Erstmals 1143 erwähnt, erhält die Siedlung 1303 Markt- und Stadtrecht. Ende des 16. Jahrhunderts kommen Calvinisten aus Frankreich wie aus den Spanischen Niederlanden und bereichern mit ihren Fähigkeiten das städtische Handwerk. Zu einem Zentrum der demokratischen Bewegung wird Hanau vor und nach der bürgerlichen Revolution 1848. Nach dem 2. Weltkrieg entsteht während des Kalten Krieges mit rund 30.000 Angehörigen die größte US-Armee-Basis in Europa. 2008 wird der Stützpunkt geschlossen.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Marienkirche, das Deutsche Goldschmiedehaus und das Schloss Philippsruhe sowie die historische Kuranlage Wilhelmsbad. Auf dem Marktplatz steht das Nationaldenkmal der Brüder Grimm.


Behörden und Branchen Weitere Informationen

News zu Hanau

  • Lebenslange Haft für Mord mit brennendem Spiritus in Hanau Ein frühere Anwalt hat seine Frau verprügelt und danach angezündet. Nun wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. Er selber forderte Freispruch. Wegen Mordes an seiner Frau mit brennendem Spiritus ist ein Mann in Hanau zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht sah es als erwiesen an, d...

    09.02.2018, 13:04 Uhr

  • Urteil: Lebenslange Haft für Mord mit brennendem Spiritus Hanau (dpa) - Wegen Mordes an seiner Frau mit brennendem Spiritus ist ein Mann in Hanau zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass der 49 Jahre alte frühere Rechtsanwalt seine Frau im März 2017 verprügelt, mit Spiritus übergossen und angezündet hatte. Das Op...

    09.02.2018, 11:14 Uhr

  • Tödliche Selbstbefriedigung: mehrere Fälle pro Jahr Dutzende Menschen sterben Schätzungen zufolge jedes Jahr bei riskanten Selbstbefriedigungs-Praktiken in Deutschland. Man gehe davon aus, dass es pro eine Million Einwohner ein bis zwei Fälle im Jahr gebe, sagte der Rechtsmediziner Harald Voß der Deutschen Presse-Agentur. Die Dunkelziffer sei allerdi...

    07.02.2018, 07:18 Uhr

  • Mord mit Spiritus? Lebenslänglich für Ex-Anwalt gefordert Im Hanauer Prozess wegen Mordes mit brennendem Spiritus an einer Frau sind die Plädoyers gehalten worden. Die Staatsanwaltschaft forderte am Mittwoch vor dem Landgericht eine lebenslange Freiheitsstrafe für den Ehemann, einen ehemaligen Hanauer Rechtsanwalt. Die Verteidigung hingegen forderte einen...

    31.01.2018, 16:09 Uhr

  • 44-Jähriger stürzt betrunken in die Kinzig Bei einem Trinkgelage an der Kinzig in Hanau sind am Freitagabend drei Männer im Fluss gelandet. Mit teils lebensbedrohlichen Unterkühlungen wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei in Offenbach berichtete, hatte sich ein 44-Jähreiger nach dem Trinken von hochprozentigem Alkohol nicht...

    20.01.2018, 11:28 Uhr

  • Polizei und Behörden: Keine verschlechterte Sicherheitslage Nach einer Vergewaltigung und vier Messer-Attacken innerhalb weniger Wochen in Hanau sehen Polizei und Staatsanwaltschaft keine allgemein gestiegene Bedrohung in der Stadt. "Die Sicherheitslage hat sich nicht verschlechtert", sagte Oberstaatsanwalt Dominik Mies am Dienstag. Bei den vier Messersteche...

    16.01.2018, 16:08 Uhr

  • Kein Haftbefehl nach Messerattacke in Hanau Nach einer Messerattacke auf seinen Schwager in Hanau bleibt ein 35-Jähriger auf freiem Fuß. Der Haftrichter habe keine Fluchtgefahr gesehen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hanau am Dienstag. Die Ermittlungsbehörde hatte zuvor Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung beantragt. Der...

    09.01.2018, 10:48 Uhr

  • Schwager auf offener Straße mit Messer verletzt Bei einem Streit unter Verwandten ist in Hanau ein 36-Jähriger niedergestochen worden. Sein 35 Jahre alter Schwager soll ihn am Sonntagabend erst mit einem Auto angefahren und ihm dann auf der Straße mit einem Messer schwere Bauchverletzungen zugefügt haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mon...

    08.01.2018, 13:48 Uhr

  • Frau mit Messerstichen schwer verletzt: Ehemann gefasst Bei einem blutigen Beziehungsdrama in Hanau ist eine Frau (46) am Freitag niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Wenig später nahm die Polizei den von ihr getrennt leben Ehemann (49) fest. Er gilt als dringend tatverdächtig, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten. Die Verletzt...

    05.01.2018, 12:58 Uhr

  • Mann in Sackgasse niedergestochen Ein 35-jähriger Mann ist in Hanau auf offener Straße niedergestochen und dabei im Bauchbereich verletzt worden. Es bestehe Lebensgefahr, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein weiterer Mann im Alter von 39 Jahren sei leicht verletzt worden. Die Hintergründe des Streits am Mittwochmittag in einer...

    04.01.2018, 16:48 Uhr

TOP-Suchanfragen