teleauskunft online gmbh
Partner von
Partner von Gelbe Seiten
Deutsche Tele Medien GmbH
und Partnerfachverlage

Stadtinfo Nürnberg



Über die Stadt

Nürnberg

Nürnberger Witz und Tand sind durch die Welt bekannt! Der Einfallsreichtum und Erfindergeist der städtischen Handwerker und Künstler soll seit Jahrhunderten sprichwörtlich sein.

Nürnberg ist mit über 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Bayerns. Zusammen mit seinen Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach bildet Nürnberg den wirtschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt Frankens. Als bundesstaatliche Einrichtung bzw. Körperschaft hat hier die Bundesagentur für Arbeit ihren Sitz.

Wirtschaftlich ist die Stadt gut aufgestellt: Unternehmen der Leistungselektronik, Energie, Kommuni-kation und Logistik belegen europäische Spitzenplätze. In der Marktforschung ist Nürnberg deutschlandweit führend. Wichtigster Arbeitgeber vor Ort ist die Nürnberger Versicherungsgruppe. Die fränkische Metropole besitzt auch einen guten Ruf als Kongress- und Messestadt - die jährlich stattfindende Spielwarenmesse ist international einer großen Öffentlichkeit bekannt.

Nürnberg zählt zu den geschichtsträchtigsten Städten Deutschlands. Die Nürnberger Burg gehört zu den bedeutendsten Wehranlagen des Mittelalters. Im Lorenzer Stadtteil ist das im 12. Jahrhundert gebaute Nassauer Haus noch erhalten. Die Stadt, gelegen an sich kreuzenden Handelsstraßen, gilt seit vielen Generationen als ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. 1835 fuhr hier die erste Eisenbahn Deutschlands, wenige Jahre später wurde der Ludwig-Donau-Main-Kanal gebaut. Im Dokumen-tationszentrum Reichsparteitagsgelände wird an die unrühmliche Zeit während des Dritten Reiches erinnert, 1945 fand in den Trümmern Nürnbergs der gleichnamige Kriegsverbrecherprozess statt. Bis in die 60er Jahre dauerten die Wiederaufbauarbeiten der durch den Krieg zerstörten Stadt.

Zu den bekanntesten Nürnbergern gehören der Maler Albrecht Dürer, der Dichter Hans Sachs und Peter Henlein, der Erfinder der Taschenuhr. Bekannte Museen sind u.a. das Germanische Nationalmuseum, das Kaiserburg-Museum sowie die Kunsthalle Nürnberg.


Behörden Branchen Firmen Informationen

News zu Nürnberg

  • Neuer Glanz für Nürnberger Rauschgoldengel Sie weisen den Weg zum berühmten Nürnberger Christkindlesmarkt - und erstrahlen in diesem Jahr in neuem Glanz: Nach rund sechs Monaten Restaurierung schweben seit Mittwoch die drei lebensgroßen Rauschgoldengel vor den Zugängen zum berühmten Markt. Die aus Metall und Holz bestehenden Figuren namens B...

    22.11.2017, 16:48 Uhr

  • Im Fall Tatjana Gsell keine Wiederaufnahme des Verfahrens Im juristisch hochkomplexen Fall des gewaltsamen Todes des Nürnberger Schönheitschirurgen Franz Gsell zeichnet sich ein Schlussstrich ab: Am Mittwoch lehnte das Amtsgericht Fürth den Antrag von Gsells Witwe Tatjana ab, das Verfahren gegen sie neu aufzurollen. Sofern innerhalb einer Woche keine Besch...

    22.11.2017, 15:39 Uhr

  • Nürnberger Keeper Kirschbaum fällt mit Knieprellung aus Der 1. FC Nürnberg muss in den nächsten Tagen auf Torwart Thorsten Kirschbaum verzichten. Wie der fränkische Fußball-Zweitligist am Mittwoch mitteilte, zog sich der 30-Jährige im Training eine Prellung des linken Knies zu. Kirschbaum hatte zuletzt beim 2:2 gegen Holstein Kiel seinen Platz an Fabian...

    22.11.2017, 15:08 Uhr

  • Anne-Sophie Mutter mit Kulturpreis geehrt Die Geigerin Anne-Sophie Mutter ist am Dienstag in Nürnberg mit dem Kulturpreis der Bayerischen Landesstiftung ausgezeichnet worden. Die Stiftung würdigte damit unter anderem ihr Engagement bei der Förderung von Nachwuchskünstlern. Mutter, die an der Preisverleihung auf der Nürnberger Kaiserburg nic...

    21.11.2017, 18:09 Uhr

  • Betonsperren und Lastwagen schützen Weihnachtsmärkte Sperren aus Beton, Metallstelen, Pflanzkübel und Lastwagen sollen in diesem Jahr Weihnachtsmärkte in Bayern schützen. Am Dienstag wurden in München erste Pflanztröge und andere Betonelemente an offenen Zufahrten am Marienplatz aufgestellt. Auch Märkte in anderen Stadtteilen sollen so geschützt werde...

    21.11.2017, 15:28 Uhr

  • Mann bei Schlägerei schwer verletzt: Angeklagter gesteht Er soll einen Discobesucher bei einer Schlägerei Ende vergangenen Jahres brutal zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt haben - seit Dienstag muss sich deshalb ein 24-jähriger Mann wegen versuchten Totschlags vor Gericht verantworten. Zum Prozessauftrakt vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth r...

    21.11.2017, 15:28 Uhr

  • Studie: Gesundheit und Geld gehören für Deutsche zu gutem Leben Nürnberg (dpa) - Hauptsache gesund: Für die meisten Deutschen gehört körperliches und geistiges Wohlbefinden zu einem guten Leben. 87 Prozent der Befragten messen der Gesundheit die größte Bedeutung bei, wie aus einer internationalen Studie des Marktforschungsinstituts GfK hervorgeht. An zweiter Ste...

    21.11.2017, 12:54 Uhr

  • Spielwaren-Großhändler VEDES ruft Holz-Rollbahn zurück Der Spielwaren-Großhändler VEDES hat eine Holz-Rollbahn wegen mangelhafter Radbefestigungen zurückgerufen. Bei der Holzbahn der Firma SpielMaus Holz könnten sich die Räder und Achsen von den Autos lösen, teilte das Unternehmen am Montag in Nürnberg mit. Es bestehe damit das Risiko, dass Kleinkinder...

    20.11.2017, 16:59 Uhr

  • Gesundheitsministerium: Neuer Dienstsitz in Nürnberg Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Montag seinen neuen Dienstsitz in Nürnberg offiziell in Betrieb genommen. Bis zum Jahresende sollen dort - im spätbarocken Bau des früheren Gewerbemuseums - zunächst 30 Mitarbeiter ihren Aufgaben nachgehen. Für den Umzug der meisten Abteilungen des Minist...

    20.11.2017, 15:49 Uhr

  • Schulz schließt SPD-Regierungsbeteiligung weiterhin aus SPD-Chef Martin Schulz hat erneut bekräftigt, dass seine Partei im Falle eines Scheiterns der Jamaika-Sondierungen nicht als Regierungspartner für CDU und CSU zur Verfügung steht. "Der Wähler hat die große Koalition abgewählt", betonte Schulz im Anschluss an eine SPD-Regionalkonferenz am Sonntag in...

    19.11.2017, 15:39 Uhr

TOP-Suchanfragen